Der Traum jedes Billardspielers ist es, einen eigenen Tisch zu Hause zu haben. Freunde einladen und zusammen dem gemeinsamen Hobby frönen, oder auch einfach allein zu Hause trainieren zu können, wann immer es reinpasst. So kann jede freie Minute ausgenutzt werden, damit man zu Hause und in Ruhe Billard spielen kann und die eigenen Fähigkeiten stetig verbessern kann. Dieses luxuriöse Hobby hat aber auch seinen Preis, denn ein guter Billardtisch hat seinen Preis. Ein bestimmtes Maß an Qualität ist bei einem Billardtisch unbedingt erforderlich, damit man jederzeit auf hohem Niveau spielen kann. Dafür sind die Größe und die Bauweise entscheidend und man sollte hier nicht am Preis sparen.

Verschiedenen Preiskategorien bestimmen den Spaß an der Sache!

Es gibt verschiedene Arten von Billardtischen, die sich generell in Pooltische, Karambolage und Snookertische unterscheiden lassen. Auch das Kriterium, ob es ein Turniertisch kann von Bedeutung sein, wenn es um die Vorgaben eines Billardverbandes geht. Die DBU, die deutsche Billardunion hat hier offizielle Vorgaben erstellt, die unter anderem auch die Maße eines Tisches genau festlegen. Wer sich nun einen eigenen Tisch zu legen möchte, hat eine Reihe von wichtigen Entscheidungen zu treffen, die letztendlich auch vom eigenen Geldbeutel abhängen.

Ein guter und der Turniernorm entsprechender Turniertisch ist besonders groß und schwer und hat damit auch seinen Preis. Er bringt an die 250 Kilo auf die Waage und braucht auch zu Hause genügend Quadratmeter, um perfekt aufgestellt werden zu können. Aber nicht nur die Größe eines Tisches entscheidet über den Preis, sondern eben auch die Materialkosten, die verwendet wurden. Und hier hat Qualität eben seinen Preis, denn Freude kommt nicht auf, wenn man einen Billardtisch anschafft, der dann nach ein paar Monaten schon die ersten Mängel aufweist. Immerhin muss er in die Wohnung transportiert werden und man hat damit einen erheblichen Aufwand.

Billardtische für den Heimwerker

Ein bisschen im Besitz von Heimwerkerqualitäten, und schon kann man vor Ort den gelieferten Billardtisch selbst montieren. Ein Billardtisch kann nicht komplett aufgebaut geliefert werden und muss erst noch zusammengebaut werden. Eine Montage bei Lieferung ist zwar im Preis mit inbegriffen, kann aber bei einer Selbstmontage in den meisten Fällen den Preis für den gelieferten Billardtisch gedrückt werden. Wenn man also es sich zutraut, einen Billardtisch selbst aufzubauen, kann man hier am Preis noch etwas machen und etwas Geld sparen.