Billard spielen ist nach wie vor ein sehr beliebtes Hobby. Wenn man es intensiver betreiben will und nicht nur ab und zu, sollte man überlegen und sich vielleicht einen Billardtisch zu kaufen. Dieser, im Keller oder in einem geeigneten Raum aufgestellt, ermöglicht einem, seinem Hobby zu jedem möglichen Zeitpunkt nachzugehen, unabhängig von den Öffnungszeiten der Billardcafés oder Kneipen. Wer sich daher einen Billardtisch kaufen will, sollte sich vorher grundlegende Gedanken machen, denn einen Billardtisch kaufen ist ja keine billige Angelegenheit. So einen Billardtisch zu kaufen, kann schnell in die Tausende gehen.

Deswegen gilt es, sich vorher genau über die Angebote zu informieren. Welches Modell will man haben? Welche Spielart bevorzugt man? Poolbillard, Snooker oder Karambolage? Hier gibt es ja gewisse Unterschiede in der Größe und der Beschaffenheit. Und die Auswahl ist riesig und umfangreich, es wird bestimmt jeder das Passende finden. So kann man seinem Hobby langfristig und mit Spaß nachgehen.

Mittlerweile haben sich bestimmte Online-Shops, in denen man einen Billardtisch kaufen kann, auch auf Privatpersonen spezialisiert. Hier ist in den letzten Jahren das Interesse enorm gestiegen und viele erfüllen sich dann auch den Traum vom eigenen Billardtisch zu Hause. Wer also einen Billardtisch kaufen möchte, hat hier 2 Möglichkeiten dazu. Zum einen kann man sich einen größeren Betrag zusammensparen, um einen neuen Billardtisch kaufen zu können, der auch qualitativ hochwertig ist. Oder aber man entscheidet sich für einen gebrauchten Billardtisch. Einen neuen Billardtisch zu kaufen, ist im Vergleich wesentlich teurer.

Aber viele gebrauchten Billardtische weisen auch Abnutzungserscheinungen auf, die man beim Billardtisch kaufen vielleicht auch nicht gleich bemerkt. Diese können dann je nach Ausmaß wiederum das Spielen negativ beeinflussen. Eingerissene Tücher, Holzsplitter oder fehlende Teile sollten nicht sein. Will man dies einigermaßen verhindern, kauft man, anstatt von Privatpersonen lieber bei den Herstellern direkt. Kneipen und Billardcafés tauschen ihre Billardtische ja nach einiger Zeit gegen neuere Modelle aus.


Empfehlungen passend zu diesem Thema:


Während sie einen neuen Billardtisch kaufen, geben sie den alten an den Hersteller im Austausch zurück. Hier werden sie in aller Regel einmal generalüberholt, damit sie wieder veräußert werden können. Hier wird sogar Privatleuten die Gelegenheit gegeben, einen Billardtisch kaufen zu können und dies zu einem Bruchteil des Neupreises. So kann man beim Billardtisch kaufen noch ein Schnäppchen machen.

Man kann aber auch direkt bei den verschiedenen Billardcafés oder Freizeitcentern nachfragen, ob man dort einen gebrauchten Billardtisch kaufen kann. Durch die Nähe ist das mit dem langen Transport hinfällig. Dies gestaltet sich dann etwas leichter. Wobei man für den Transport wohl jemanden beauftragen sollte, denn durch das Gewicht des Billardtisches kann die Abholung zu einem Problem werden, das es auch zu berücksichtigen gilt. Wer kein Billardcafé in der Nähe hat, findet auch in den regionalen Anzeigenblättern öfters Angebote, bei denen man einen Billardtisch kaufen kann.

Mit etwas handwerklichem Geschick kann man auch einen gebrauchten Billardtisch kaufen, und ihn wieder zu einem Schätzchen machen. Meistens sind ja kleinere Schönheitsreparaturen notwendig, denn Gebrauchsspuren lassen sich durch die Benutzung nicht immer vermeiden. Diese beschränken sich aber im allgemeinen nur auf kleine Lackier- und Ausbesserungsarbeiten am Holz. Oder man muss das Tuch nachspannen bzw. nachkleben oder neu befestigen. Dies sollte in aller Regel aber keine allzu großen Schwierigkeiten darstellen. Will man einen Billardtisch kaufen, der in einen gewerblichen Raum stand, kann es sein, dass sich daran noch die Elektronik befindet, wie z. B. für den Münzeinwurf. Diese kann man ganz leicht entfernen, sodass auch ein Spiel ohne Münzeinwurf möglich ist.

Man sollte sich auch gleich, wenn man den Billardtisch kaufen will, über das Zubehör Gedanken machen. Queues, die Kugelsets oder eine Brücke gehören ebenso zur Grundausstattung, wie die Kreide für das „Anspitzen“. Hat man dies alles bedacht und auch beherzigt, dann steht dem kurzweiligen Spielvergnügen nichts mehr im Weg, und einen Billardtisch kaufen war eine lohnende Investition, an der alle lange Freude haben können.